Augenschutz

Das menschliche Auge

Die Hornhaut
In direktem Kontakt mit der Umwelt spielt sich eine wichtige Rolle bei der Transmission
von Lichtstrahlen. Sie ist das Gebilde des menschlichen Körpers mit der höchsten Empfindlichkeit.

Die Pupille
Lichtkontrolleur in der Mitte der Iris, sie arbeitet wie eine Blende einer Kamera. Ihr
Durchmesser verändert sich mit der Helligkeit.

Die Linse
Ermöglicht dank eines Kontrollmuskels die Scharfeinstellung (nahes Sehen, fernes
Sehen).Mit dem Alter verliert dieser Muskel an Kraft und beeinträchtigt das Nah sehen. Die Linse kann
durch lange Einwirkung von IR- (Infrarot)- und UV (Ultraviolett)-Licht Ihre Transparenz verlieren, was
den Sehverlust zur Folge hat.

Die Netzhaut
Hier laufen alle Lichtstrahlen zusammen. Sie überträgt durch den optischen Nerv alle
Informationen ans Gehirn, damit Sie das Gesehene wahrnehmen können. Verbrannte Netzhautzellen
sind für immer verloren, was einen irreversiblen Sehverlust zur Folge hat.

Gefahren für die Augen in der Arbeitswelt
Die Augen, unser wichtigstes Sinnesorgan, sind empfindlich gegen vielfältige Gefährdungen. Daher
werden verschiedenartige Formen der Schutzausrüstung (z.B. Bügelbrillen, Vollsichtschutzbrillen,
Schweißer-Schutzbrillen, Schutzbrille mit Helmbefestigung, Visiere) für die Augen angeboten.

Das Auge oder auch das Gesicht kann durch folgende Einflüsse geschädigt werden:

  • Mechanisch: wie Stoß, Stäube und Festkörper, wie z.B. Späne, Splitter, Körner
  • Optisch: je nach Wellenlänge Unterscheidung in UV-, IR-Strahlung, sichtbares Licht, Laserstrahlung
  • Chemisch: Dämpfe, Nebel, Rauch, Säuren, Laugen, Lösungen
  • Thermisch: geschmolzene Metallspritzer, Wärmestrahlung, heiße Flüssigkeiten
  • Besondere Einwirkungen: Röntgenstrahlen, Störlichtbogen, biologische Einwirkungen usw.

Bedeutung der EN-Kennzeichnungen/Normen

Grundstandards:
EN165 – Persönlicher Augenschutz – Wörterbuch genormter Begriffe im Augenschutz
EN166 – Persönlicher Augenschutz – Allgemeine Anforderungen
EN167 – Persönlicher Augenschutz – Optische Prüfverfahren
EN168 – Persönlicher Augenschutz – Nicht-Optische Prüfverfahren

Standards nach Filtern (Linsen):
EN169 – Filter für Schweißarbeiten und bei verwandten Verfahren
EN170 – Filter zum Schutz vor Ultraviolettstrahlen (UV)
EN171 – Infrarot (IR-Filter) EN172 – Sonnenschutzfilter für die Industrie

Schweißen:
EN175 – Geräte für Augen- und Gesichtsschutz beim Schweißen und bei verwandten Verfahren
EN207 – Filter für Laserstrahlung
EN379 – Schweißerschutzfilter

In vielen Fällen ist mit dem Zusammentreffen mehrerer dieser Gefährdungen zu rechnen. So treten z.B. beim Schweißen neben optischen auch mechanische und thermische Einflüsse auf. Beim Austreten von Flüssigkeiten oder Gasen unter hohem Druck ist mit mechanischen, chemischen und thermischen Gefährdungen zugleich zu rechnen.

Quelle: Nordwest Broschüre PSA- Verordnung

Augenschutz mit Sehschärfe bzw. Korrektionsschutzbrillen sind auf Anfrage erhältlich!

Augenschutz – gewusst wie! Leicht verletzbar – einfach zu schützen!
Damit die Brillenauswahl fur den Einsatzbereich erfolgen kann, sind sowohl Sichtscheiben wie auch Fassungen mit Kennbuchstaben und Ziffern versehen.

Vorzahl VLT-Bereiche
keine Schweißen 1,2

Quelle: Nordwest Broschüre PSA- Verordnung

Optische Klasse

1 – Für Arbeiten mit besonders hohen Anforderungen an die Sehleistung für den Dauergebrauch sowie für Vorsatzscheiben, keine optische Verzerrung

2 – Für Arbeiten mit durchschnittlichen Anforderungen an die Sehleistung

3 – Nur in Ausnahmefällen für grobe Arbeiten ohne größere Anforderungen an die Sehleistung und nicht für den Dauergebrauch

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gern!

Close

 
 

Senden

Möwius GmbH
Tel. +49 (0) 40/54 88 02-0
E-Mail info@moewius.de

Ich versichere, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben. Der Nutzung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung stimme ich zu.


Akzeptieren