Ausbildung: Informatikkaufmann/-kauffrau

Durch die Ausbildung zum Informatikkaufmann erhalten Sie eine sehr breit gefächerte Ausbildung, welche sowohl fundiertes Wissen im kaufmännischen Bereich als auch im IT Bereich vermittelt.
Informatikkaufleute analysieren Geschäftsprozesse im Hinblick auf den Einsatz von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik. Sie erarbeiten Anforderungsprofile und Pflichtenhefte, ermitteln den Bedarf an IT-Systemen, erteilen Aufträge und beschaffen IT-Systeme. Außerdem führen Sie die IT-Systeme ein und erstellen Anwendungslösungen unter Beachtung fachlicher und wirtschaftlicher Aspekte. Ferner setzen Informatikkaufleute Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle ein.

Was Sie erwartet:

  • Dreijährige Duale Ausbildung
  • Durchlaufen aller relevanten Abteilungen des Unternehmens (z.B. IT, Vertrieb, Logistik, Controlling)
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem inhabergeführten Familienunternehmen
  • Mitarbeiterevents und Firmenveranstaltungen
  • Regelmäßige Schulungen

Was Sie mitbringen müssen:

  • Abitur bzw. allg. Hochschulreife
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englisch-Kenntnisse
  • Gute Kenntnisse in MS-Excel
  • Spaß am Umgang mit technischen Systemen
  • Bereitschaft sich mit EDV-Systemen auseinanderzusetzen und diese weiterentwickeln zu wollen

Was Sie mitbringen müssen:

  • Lernbereitschaft
  • Motivation und Leistungsbereitschaft
  • Sorgfalt und Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit

Ihre Bewerbung: Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per Mail an: bewerbung@moewius.de.

Interview mit einem unserer Auszubildenden

Was macht den Beruf des Informatikkaufmanns aus?
„Der Informatikkaufmann ist eine sehr interessante Ausbildung, welche einen guten Mix aus kaufmännischen Aufgaben und IT Aufgaben beinhaltet.

Wie sind Sie zur Möwius GmbH gekommen?
„Ich habe mich auf diversen Stellenbörsen informiert und bin auf die Stellenanzeige zur Ausbildung bei der Möwius GmbH gekommen. Besonders der Bereich des C-Teile Managements, welchen ich bis dahin noch nicht kannte, hat mein Interesse geweckt.“

Wie verlief Ihre bisherige Ausbildung?
„Die kaufmännischen Ausbildungsinhalte habe ich im ersten Lehrjahr durch meine Tätigkeit in der Auftragsbearbeitung vermittelt bekommen. Im Betrieb hatte ich während dieser Zeit ähnliche Themen und Aufgaben wie die Auszubildenden zum Groß- und Außenhandelskaufmann.
Die IT-seitigen Ausbildungsinhalte habe ich durch die Mitarbeit in der IT-Abteilung erhalten. Die Aufgaben hier waren sehr vielfältig und abwechslungsreich. Unter anderem habe ich mich um den hausinternen Support gekümmert, die Onlineshops gepflegt und mich mit der Anschaffung neuer IT-Geräte befasst. Darüber hinaus habe ich Mitarbeiterschulungen durchgeführt und bei diversen Projekten mitarbeiten können.
Außerdem habe ich noch eine Woche in einem Konsignationslager bei einem unserer Kunden verbracht. In dieser Zeit habe ich vor allem einen Einblick in SAP erhalten können und hatte die Gelegenheit, die Prozessabläufe im Lager zu verstehen und umzusetzen.“

Was waren Ihre bisherigen Ausbildungshighlights?
„Die angesprochene Woche im Konsignationslager zählt definitiv dazu. Es war dort sehr interessant und auch aus IT-Sicht war dieser Punkt meiner Ausbildung sehr hilfreich, weil ich einen Einblick in das Warenwirtschaftssystem des Kunden erhalten konnte. Außerdem habe ich sehr früh an einem sogenannten „eShop-Stammtisch“ teilgenommen. Das ist eine Informationsveranstaltung von unserem Einkaufsverband für den Onlineshop, den wir betreiben.
Ich habe auch die Möglichkeit erhalten, kurz nach Beginn meiner Ausbildung bei diversen Projekten mitzuwirken. Die Projekte waren unter anderem die Digitalisierung unseres Lagers, der Relaunch des Onlineshops unserer Schwesterfirma Walter Döring Technik und die Einführung einer CTI-Software. Bei dem Relaunch des Onlineshops konnte ich unter anderem meine in der Berufsschule gelernten HTML-Kenntnisse einsetzten. Für die CTI-Software habe ich die Mitarbeiter geschult und bin im Unternehmen nun der erste Ansprechpartner für das Thema.

Was gefällt Ihnen bei der Möwius GmbH besonders gut?
„Mir gefällt besonders gut, dass die Möwius GmbH mir die Möglichkeit bietet mich weiterzuentwickeln. Als besonders spannendes Beispiel kann ich hierzu die Hospitation bei der GWS in Münster nennen. Bei dem Aufenthalt dort bekomme ich einen noch tieferen Einblick in das Thema Softwareentwicklung. Zusätzlich ist es der Möwius GmbH daran gelegen, dass man eine gute Ausbildung abschließt. Daher wird uns Auszubildenden zum Beispiel die Möglichkeit gegeben Nachhilfeunterricht zu nehmen.“

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Ihren Beruf?
„Die Weiterbildungsmöglichkeiten für einen Informatikkaufmann sind sehr umfangreich. Man kann sich entscheiden, ob man eher in die kaufmännische Richtung gehen will oder ob man lieber primär seine IT-Kenntnisse vertiefen möchte. Durch Recherche bin ich auf diverse Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildungen gestoßen. Diese sind unter anderem ein Fach- oder Betriebswirt, eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Wirtschaftsinformatiker oder aber auch diverse Studiengänge wie zum Beispiel Wirtschaftsinformatik, Informatik oder ein Studium der Betriebswirtschaftslehre.

Wir danken: S. Herzig, Auszubildender IT-Kaufmann im 2. Ausbildungsjahr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gern!

Close

 
 

Senden

Möwius GmbH
Tel. +49 (0) 40/54 88 02-0
E-Mail info@moewius.de

Ich versichere, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben. Der Nutzung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung stimme ich zu.


Akzeptieren