Gefahrenstoffe und passenden Schutz finden mit Dräger VOICE

Dank der Online-Gefahrstoffdatenbank „Dräger VOICE“ erhalten Sie jetzt alle Informationen zu Gefahrenstoffen mit nur wenigen Klicks. Dräger VOICE zeigt Ihnen außerdem den passenden Schutz. Lesen Sie hier alles über die Identifikation von Gefahrstoffen, ihre Kennzeichnung und den jeweils passenden Schutz.

Gefahrstoffe und passenden Schutz finden über Online-Datenbank Dräger VOICE

So funktioniert Dräger VOICE: Zum Gefahrstoff mit nur einem Klick

Sie wissen selbst am besten, welche gefährlichen Substanzen bei Ihrer täglichen Arbeit vorkommen. Für mehr Informationen über den Gefahrstoff können Sie den Substanznamen in die Dräger VOICE Gefahrenstoffsuche eingeben. Die Dräger VOICE-Datenbank unterstützt Sie direkt mit grundlegenden Informationen zu mehr als 1.500 Gefahrenstoffen, ihren jeweiligen chemischen Eigenschaften und den entsprechenden Grenzwerten.

Zum MÖWIUS eShop

Die Oberfläche schlägt Ihnen, basierend auf der gesuchten Substanz, passende Gasmesstechnik, Atemschutz und Schutzanzüge vor – je nachdem ob Sie den Gefahrstoff messen oder sich vor diesem schützen wollen. Das Webtool funktioniert auf fast jedem Gerät und ist eine unverzichtbare Hilfe für all diejenigen, die spezifisches Wissen zum sicheren Umgang mit Gefahrstoffen suchen. Gleichzeitig bietet Dräger VOICE Ihnen die Möglichkeit, einfach Kontakt mit uns aufzunehmen, um die erste Empfehlung in einem persönlichen Gespräch an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen zu können.

Zur Gefahrstoffdatenbank Dräger VOICE

Geballtes Expertenwissen – immer auf dem neusten Stand

Um die Gefahren auf einen Blick einschätzen zu können, finden Sie zudem die Gefahrenstoffsymbole bzw. Piktogramme sowie die Gefahren- und Sicherheitshinweise in Form von H-, P- sowie ergänzenden EUH-Sätze.

H- und P-Sätze
bestehen aus kurzen Texten, die wichtige Sicherheitsinformationen für die Kennzeichnung von Gefahrstoffen enthalten. Dabei beschreiben H-Sätze („H“ für „Hazard“) die Gefährdungen, die von den Chemikalien bzw. Verbindungen verursacht werden können. P-Sätze („P“ für „Precautionary“) beziehen sich indes auf Vorsichtsmaßnahmen, die im Umgang mit den Substanzen ergriffen werden sollten. Ergänzend hat die EU Gefahrenmerkmale und Kennzeichnungselemente eingeführt. Innerhalb der EU – und nur dort – sind diese EUH-Sätze nach den H-Sätzen und P-Sätzen aufzuführen.

Weitere Hinweise zur Beurteilung der Gefahren im Umgang mit der jeweiligen Substanz bietet Ihnen der Gefahrendiamant. Als System für die Rettungskräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes entwickelt, zeigt die Darstellung neben der Gesundheitsgefahr, der Brandgefahr und der Reaktionsgefahr noch besondere Anweisungen zur Behandlung des Stoffes auf.

Gefahrendiamant am Beispiel Benzol

Der Gefahrendiamant zeigt die Eigenschaften eines Gefahrenstoffs in Bezug auf vier Kriterien an. Hier am Beispiel von Benzol.

MÖWIUS liefert den passenden Schutz – auch über den eShop

Zu allen Produkten finden Sie detaillierte Informationen gleich neben der Empfehlung. Bei den Röhrchen fallen Ihnen sofort wichtige Informationen wie der Standardmessbereich, die Messeinheit, die Messdauer und die Hubanzahl ins Auge. Sollte dies nicht ausreichen, bietet Ihnen die Dräger VOICE die erweiterten Messvorschriften sowie die entsprechende Seite aus dem Dräger-Röhrchenhandbuch an.

Für die Gasmessung steht ihnen eine Auswahl an mobilen Gasmessgeräten und den dazu gehörigen Sensoren zur Verfügung. Ebenso bekommen Sie die beliebten Dräger-Röhrchen vorgeschlagen. Die Firma MÖWIUS bietet Ihnen die entsprechenden Geräte auch in einem eShop an.

Aus dem Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ hält die Dräger VOICE Masken- und passende Filterempfehlungen als leichten Atemschutz bereit. Sofern Sie einen kompletten Körperschutz benötigen, finden Sie ebenso Spritzschutzanzüge und gasdichte Chemikalienschutzanzüge in der Datenbank. Auch diese sind über einen Klick im MÖWIUS eShop verfügbar. Ebenso sind die Durchbruchszeiten bei den Schutzanzügen direkt ersichtlich. Sie sind vom Material und dem Gefahrstoff abhängig. Die Durchbruchszeiten sind nach den beiden Prüfmethoden ASTM als auch EN angegeben.

Viele der empfohlenen Produkte finden Sie im eShop von MÖWIUS, zum Beispiel:

Neuigkeiten von Dräger

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den Dräger-Newslettern. Hier informiert Dräger Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen aus der Welt des Arbeitsschutzes und der Sicherheitstechnik. Mit nur einem Klick finden Sie alles Wissenswerte über die neuesten Produkte des Unternehmensbereiches Sicherheitstechnik, Dienstleistungen und Aktionen.

zur Newsletter Anmeldung

Im folgenden Video stellt Ihnen ein Experte von Dräger das Gasmessgerät X-AM 8000 genauer vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Exkurs: Wie der Sensor schnüffelt

Das Prinzip: Die Luft gelangt durch die Membran mit ihrer Filterfunktion auf die Messelektrode. Sie ist wie die Gegenelektrode in eine elektrisch leitende Flüssigkeit („Elektrolyt“) gebettet. So kann zwischen beiden ein Strom fließen, der ausgewertet wird („Anzeige“). Filter und gasspezifische Beschichtungen sorgen dafür, dass bestimmte Gase zu einer Reaktion an den Elektroden führen. Dadurch verändert sich die Spannung zwischen ihnen. Diese Spannungsänderung ist ein Maß für die Konzentration des jeweiligen Gases

Erklärdiagramm: Wie der Sensor schnüffelt

Erklär-Diagramm: Wie der Sensor für Gefahrenstoffe schnüffelt

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gern!

Close

 
 

Senden

MÖWIUS GmbH
Tel. +49 (0) 40/54 88 02-0
E-Mail info@moewius.de

Kontakt