Ihre Experten für Absturzsicherung: MÖWIUS & 3M

„Bereits in den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 ereigneten sich 40 tödliche Arbeitsunfälle auf Baustellen – fast 20 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.“

„Nahezu die Hälfte der Unfälle lassen sich auf Abstürze oder Durchstürze zurückführen, so die aktuelle Auswertung der BG BAU. Allein zwischen April und Mitte Mai verunglückten sechs Menschen bei Dach-Durchstürzen tödlich. Das sind fast so viele wie im gesamten Jahr 2019. Auch die Anzahl tödlicher Absturzunfälle von Leitern, Gerüsten oder Dächern ist besorgniserregend hoch. Dabei kann auch schon ein Absturz aus geringen Höhen fatale Folgen haben.   …“

„Eine Auswertung der BG BAU macht deutlich, dass die meisten Unfälle auf Verstöße gegen Arbeitsschutzvorschriften, wie zum Beispiel das Arbeitsschutzgesetz oder die Unfallverhütungs-vorschrift Bauarbeiten zurückzuführen sind. Probleme bereiten aber auch das fehlende Gefahrenbewusstsein sowie Nachlässigkeiten von manchen Beschäftigten…“

(Auszug aus der Veröffentlichung der BG-Bau vom 12.06.2020)

Wann spricht man überhaupt von Absturzsicherung?

Eine Absturzgefahr liegt vor, wenn der Höhenunterschied zwischen Absturzkante oder Standfläche und der Aufprallfläche größer als 1,0 m ist. Handelt es sich bei der Aufprallfläche nicht um eine feste und ausreichend große und tragfähige Fläche, sondern um Stoffe, in denen man versinken kann (z. B. Getreidesilo), spielt der Höhenunterschied keine Rolle (beträgt also 0 m), da sich die Gefährdung nicht aus dem Aufschlagen auf eine Fläche, sondern aus der Gefahr des Versinkens ergibt.

Übliche Beispiele für Arbeit in der Höhe sind z.B. Dächer- bzw. Häuserbau, Gerüstbau, Hochregallager und Telekommunikationsmasten

Genauere Informationen finden Sie in unserem Artikel zu Absturzsicherung.

3M DBI SALA Auslegersystem

Mobiles Absturzsicherungs-System im Einsatz

Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz: Worauf sollte geachtet werden?

Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) ist ein Produkt der Kategorie III, dadurch ist der Arbeitgeber verpflichtet vor der ersten Benutzung und anschließend bei Bedarf, aber mindestens einmal jährlich Unterweisungen zum korrekten Einsatz durchzuführen.

Bevor der Arbeitnehmer die PSAgA benutzt, muss eine Sichtprüfung auf ordnungsgemäßen Zustand und einwandfreies Funktionieren durchgeführt werden. Der Arbeitgeber muss neben der jährlichen Unterweisung auch vom Hersteller oder autorisierter Stelle den einwandfreien Zustand prüfen lassen. Eine autorisierte Stelle ist ein Sachkundiger nach DGUV 312-906.

Die wichtigsten Normen im Bereich der Absturzsicherung:

DGUV Regel 112-198 Benutzung von PSAgA
DGUV Information 201-056 – Planungsgrundlagen von Anschlageinrichtungen auf Dächern

EN795
EN353 – 2
EN353 – 1
EN354
EN355
EN360
EN361
EN362

Genauere Informationen finden Sie in unserer Übersicht zu den Normen für Absturzsicherung.

Unser Partner: 3M Fall Protection

Zusammen mit unserem Partner 3M Deutschland GmbH können wir Ihnen zu allen Komponenten der Sicherungskette eine ausführliche Beratung und ausgezeichnete Produkte zur Verfügung stellen.

Ein großer Anteil meldepflichtiger Unfälle wird durch Stürze aus der Höhe verursacht. Die dabei verursachten Verletzungen sind meist erheblich und enden mitunter tödlich. Vor diesem Hintergrund ist es von lebenswichtiger Bedeutung, die richtigen Maßnahmen für ein sicheres Arbeiten in der Höhe zu treffen. Hierbei möchten wir Sie mit unserer Erfahrung unterstützen.

3M Fall Protection ist weltweit führender Entwickler und Hersteller für Absturzsicherung und Rettung. Mit den Marken 3M DBI-SALA® und 3M PROTECTA® bieten wir Ihnen Lösungen in den Bereichen Auffanggurte & Verbindungsmittel, Höhensicherungsgeräte, modulare Hebesysteme für den Einstieg und die Rettung aus Engräumen, fahrbare Anschlageinrichtungen (3M DBI SALA Flexiguard) Werkzeugsicherung, Rettungssysteme sowie für permanente Anschlageinrichtungen und Steigschutzsysteme.

Auch im Bereich Trainings und Schulungen hat 3M Fall Protection einiges zu bieten. Mit über 70 Trainingsmodulen sowie 5 modernen und spezialisierten Trainingszentren in Europa (Hamburg, Belgien, Polen, Frankreich und England) sind sie auch in diesem Bereich führend und können Sie mit ihrer Expertise unterstützen.

Bei Bedarf kommen wir mit den mobilen Trainingszentren und Demo-Fahrzeugen von 3M zu Ihnen.

3M Hauptsitz in Neuss

3M Hauptsitz in Neuss

Das 3M DBI-SALA Flexiguard Modulare Auslegersystem

Im Trainingszentrum in Hamburg wird seit November 2020 das neueste Produkt: Das 3M DBI-SALA Flexiguard Modulare Auslegersystem vorgestellt.

Das modulare System ist sowohl mit der Serie M100 als auch mit der Serie M200 erhältlich. Das vereinfachte Design bietet zahlreiche Anwendungen für eine verbesserte Absturzsicherung.
Modulare Auslegersysteme sind besonders geeignet für Arbeiten in niedriger bis mittlerer Höhe und in Bereichen wo keine Überkopf-Anschlageinrichtung bzw. horizontale Anschlageinrichtung möglich ist.

3M DBI-SALA Flexiguard: Neuerungen im Überblick

Die neue Version ermöglicht mit einer Ausladung von 4,6m eine bessere Reichweite als sein Vorgängermodell (bis zu 2,1m). Außerdem wurde die Maximalhöhe bei 9,1m Modellen um eine zusätzliche vertikale Höhe von bis zu 1,5m verbessert.  Durch zwei aneinander vorbeilaufenden horizontalen Läuferschienen können bis zu 2 Anwender gleichzeitig am System arbeiten.

Mit dem modularen Auslegersystem kann ein großer Arbeitsradius abgedeckt werden. Die Mobilität das Auslegersystem per Gabelstapler oder mit Rollen ist ein weiterer positiver Aspekt, denn die Anwender sind vom Aufstieg bis zum Abstieg gesichert. Außerdem ist hier ein geringer Schulungsaufwand von Nöten, denn das System ist intuitiv zu bedienen.

3M Flexiguard M200 im Einsatz

3M DBI-SALA Flexiguard Modulare Auslegersystem

Hier finden Sie einen Flyer mit weiterführenden Informationen zum Modularen Auslegersystem:

DBI-SALA Flexiguard Broschüre

3M DBI-SALA Werkzeugsicherung - die wichtige Erweiterung der PSAgA

Neben dem Auslegersystem ist 3M Fall Protection bekannt für Werkzeugsicherung. Viele Arbeitsunfälle passieren aufgrund von unzureichend gesichertem Werkzeug, welches aus Höhe zu einem lebensgefährlichen Geschoss werden kann.

Hier zeigen wir Ihnen gern einige Produkte. Für eingehendere Beratungen bitten wir Sie uns direkt anzusprechen! Zudem stellen wir Ihnen auch hier gerne ein PDF mit weiterführenden Informationen zur Verfügung!

DBI-SALA Werkzeugsicherung Broschüre

Passende Absturzsicherung finden Sie in unserem eShop

Beratung zu Absturzsicherung und 3M Produkten

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gern!

Close

 
 

Senden

MÖWIUS GmbH
Tel. +49 (0) 40/54 88 02-0
E-Mail info@moewius.de

Kontakt

Jetzt immer auf dem neusten Stand bleiben!

Folgen Sie uns auf:

Schließen